147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

BSC Süd 05 mit Niederlage in Ahrensfelde

Im dritten Auswärtsspiel in Folge gelang es dem BSC Süd 05 am Sonnabend nicht etwas Zählbares aus Ahrensfelde mit in die Havelstadt zu bringen. Man verlor, nach nicht gerade überzeugender Leistung, beim bisherigen Tabellenzweiten am Ende deutlich mit 3:0 (1:0). Dabei sah es zunächst gar nicht so schlecht aus für die Nullfünfer. Man spielte anfangs gut mit und hatte durchaus auch Möglichkeiten zur Torerzielung. Der erstmals für die Brandenburger zum Einsatz gekommene Abdul Aziz Conte scheiterte in der 8.Minute am Heimkeeper und Alpha Njie verzog nach 13 Minuten nur knapp. Insgesamt war aber auch hier schon zu erkennen, dass die Angriffe nicht zwingend genug vorgetragen wurden und fast alle Eingaben von Aussen entweder zu flach oder zu lang geschlagen wurden. Aber auch die Brandenburger Hintermannschaft musste gegen die körperlich robusten und schnellen Gastgeber stets auf der Hut sein. Jedoch brachte man sich durch viele individuelle Fehler immer wieder selbst in Schwierigkeiten. So auch vor dem 1:0, als
ein lang geschlagener Ball im Mittelfeld verfehlt wurde und sich Bienard Colaki im Eins gegen Eins durchsetzte und zur Führung der Ahrensfelder traf (32.). Glück dann für die Nullfünfer, dass kurz vor dem Pausenpfiff ein weiterer Treffer der Gastgeber wegen Abseits keine Anerkennung fand. Conny Wieland, der den erkrankten Trainer Hans Oertwig vertrat, wechselte dann zur Pause Aaron Janeck für den glücklos spielenden Victor Sunday ein. Aber wie schon in der ersten Hälfte wirkten die Brandenburger nicht zwingend genug, der Gastgeber übernahm zunehmend das Zepter.
Spätestens nach dem 2:0 durch Deniz Citlak in der 54.Minute war eine gewisse Vorentscheidung gefallen. Die Situation im Strafraum schien schon geklärt zu sein, als der Ahrensfelder aus Nahdistanz traf. Angriffsbemühungen der Nullfünfer endeten meist in Strafraumnähe, lediglich ein Kopfball von Patrick Richter (69.) und Pedro Alves Nonatos Schuss verfehlten nur knapp (77.) das Ziel. Zuvor sorgten jedoch die Gastgeber mit dem 3:0, erneut durch Deniz Citlak, in der 73.Minute für die endgültige Entscheidung. Conny Wieland wechselte dann noch mehrmals aus, aber insgesamt fehlte das letzte Aufbäumen.

Am kommenden Dienstag, dem 3.Oktober, stellen sich die Nullfünfer nun erstmals dem Heimpublikum vor. Da empfängt man im Nachholspiel mit dem 1.FC Frankfurt ein weiteres
Spitzenteam aus der Brandenburgliga. Auf Grund der noch vorhandenen Sturmschäden auf dem Hauptplatz wird das Spiel um 14 Uhr auf der ehemaligen Radrennbahn angepfiffen.

BSC Süd 05: Zarkua- Zuvela (74.Malyk), Schmidt (84.Ergin), Lück, El-Ali- Njie (68.Letzner),
Tosta Cesario, Alves Nonato, Conte- Richter, Sunday (46.Janeck)

Trainer: Conny Wieland

Text: Dieter Seewald

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

AED_Übergabe_Foto
Nachrichten

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken Nadin Sternberg, Leiterin Stadtteilbibliothek Hohenstücken, mit Sponsorin Martina Podzimek und Tino Haberecht, Koordinator Bürgerhaus Hohenstücken (v.l.n.r.). Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner