147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

BSC Süd 05: Mit Auswärtssieg aus der Oberliga verabschiedet

Bei sommerlichen Temperaturen verabschiedete sich der BSC Süd 05 mit einem 2:1 Erfolg beim FC Mecklenburg Schwerin aus der Oberliga. Obwohl der Kader nicht mehr komplett war und Max Grundmann seine 5.Gelbe Karte absitzen musste, bot die Mannschaft eine beachtliche Vorstellung. Trainer Sven Körner ließ sogar Stammtorwart Tim Stawecki in der zentralen Abwehrreihe spielen und diese völlig ungewohnte Aufgabe meisterte er mit Bravour. Es ist schwer zu erklären, warum diese Leistung in vielen anderen Spielen nicht abgerufen werden konnte, denn so wäre der Abstieg durchaus vermeidbar gewesen. Die Nullfünfer begannen gleich druckvoll nach vorn zu spielen und brachten die Gastgeber mehrmals in Schwierigkeiten. So hätte man schon frühzeitig in Führung gehen können, jedoch scheiterte der diesmal wieder gut aufgelegte Javier Jiminez Paris am Keeper der Heimmannschaft (6.). Danach vergaben noch Ümran Zambak und Stylianos Nakas gute Möglichkeiten. Daniel Wessel musste nur wenig eingreifen, bestätigte mit seiner Parade in der 43.Minute sein Oberligaformat. Die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung erzielte dann Javier Jiminez Paris in der 39.Minute, als er ein mustergültiges Zuspiel von Ümran Zambak im Tor der Schweriner unterbrachte.

Nach der Pause kamen die Gastgeber zunächst besser ins Spiel und hatten auch mehr Möglichkeiten. Zuerst ging ein Schuss (53.) über das Tor und zwei Standardsituationen in
Strafraumnähe konnte die Abwehr entschärfen. Die Hitze zollte nun langsam ihren Tribut, die Partie blieb jedoch bis zum Schlusspfiff spannend. Ümran Zambak hätte in der 86.Minute das Spiel schon entscheiden können, scheiterte aber am Torwart. Zuvor hätte der ansonsten gute Schiedsrichter Christoph Dallmann jedoch schon auf den Strafstoßpunkt zeigen müssen, als der eingewechselte Alpha Njie im Strafraum umgehauen wurde. So gelang den Gastgebern im schnellen Gegenzug der Ausgleich zum 1:1 (88.). Im Nachschuss ließ Tino Witkowski, Daniel Wessel keine Chance. Die Mannschaft von Trainer Sven Körner wollte den Sieg und als Javier Jiminez Paris zwei Minuten später im Schweriner Strafraum von den Füßen geholt wurde blieb diesmal Schiedsrichter Dallmann nichts anderes übrig und gab den Strafstoß. Ümran Zambak
verwandelte sicher zum 1:2 (90.) und somit zum vorläufig letzten Oberligaerfolg.

Die Mannschaft wird in der kommenden Saison in der Brandenburgliga eine völlig neue sein.

Der BSC Süd 05 bedankt sich bei allen Spielern und Verantwortlichen und wünscht allen
familiär und sportlich alles Gute.

BSC Süd 05: Daniel Wessel- Alsela Djevi (65.Jonas Bruck), Andreas Jerkovic, Tim Stawecki, Saheed Mustapha, Eric Seise (46.Dimitrios Komnos)- Alen Pitesa (79. Matthew
Barsalona), Luca Köhn – Javier Jiminez Paris, Stylianos Nakas (65.Alpha Njie)
Ümran Zambak (90.Raphael Streitel)

Trainer: Sven Körner

Quelle: Dieter Seewald

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

2018_11_27_Weihnachtsbäume
Nachrichten

Weihnachtsbäume aus dem Stadtwald

Weihnachtsbäume aus dem Stadtwald Alle Jahre wieder besteht die Möglichkeit, Weihnachtsbäume aus dem Stadtwald zu erwerben. Vom 15.12.2022 bis 21.12.2022 wird Ihnen eine Auswahl von

Weiterlesen »