147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

BSC Süd 05 mit 3:0 Erfolg im letzten Heimspiel

Eingerahmt vom Saisonabschlussfest und Ehrungen der erfolgreichen Nachwuchsmannschaften bestritt der BSC Süd 05 sein letztes Heimspiel der laufenden Saison gegen den FV Preussen Eberswalde. Während die Nullfünfer den Klassenerhalt bereits gesichert hatten, ging es für die Gäste noch um viel. Trainer Hans Oertwig konnte so gut wie aus dem Vollen schöpfen, nur der langzeitverletzte Deeko, sowie Lück und der gesperrte Zuvela fehlten. Im Tor stand diesmal wieder Luca Sammartano, der aber über die gesamte Spielzeit wenig zu tun hatte, jedoch die durchkommenden Bälle sicher parierte. Die erste Hälfte verlief vor knapp 250 Zuschauer, von beiden Teams eher zurückhaltend, wobei die Nullfünfer allerdings mehr für den Erfolg taten.
Bereits in der dritten Minute verzog Victor Sunday nur knapp, während auf der anderen Seite Luca Sammartano einen Schuss der Eberswalder gerade noch mit den Fingerspitzen zur Ecke lenken konnte. Das war es dann aber auch schon in Halbzeit eins, denn in der Folge endeten die Angriffsversuche beider Mannschaften an den jeweiligen Strafräumen. Ein zu diesem Zeitpunkt etwas enttäuschter Trainer Hans Oertwig wechselte dann zur Pause gleich dreimal aus. Mit Matheus Tosta Cesario, Alpha Njie und Aaron Janeck für Malyk, Meschter und Sunday sollte mehr Offensivwirkung erreicht werden, was sich im weiteren Verlauf auch bewahrheitete. Die Angriffe wurden druckvoller und als Matheus Tosta Cesario in der 61. Minute einen Freistoß vor das Eberswalder Tor schlug, war Pedro Alves Nonato mit dem Kopf zur Stelle und brachte die Nullfünfer mit 1:0 in Führung. Die Gäste gaben sich jedoch noch längst nicht geschlagen.
Zuerst ging ein Kopfball knapp vorbei (68.), dann konnte die Abwehr der Brandenburger kurz vor der Linie klären (73.). Dann waren jedoch wieder die Nullfünfer an der Reihe. Zunächst verfehlte Patrick Richter per Kopf (77.) bevor er sich in der 84. Minute im Strafraum gut durchsetzte und zum vorentscheidenden 2:0 einschoss. In der Nachspielzeit traf er dann noch zum 3:0 Endstand (90.+3) und kletterte somit, mit bisher erzielten 22 Treffern, auf Platz drei der Torjägerliste der Brandenburgliga.

Zum letzten Spiel der Saison müssen die Nullfünfer nun am kommenden Sonnabend zum Tabellenletzten Victoria Seelow reisen. Allerdings sind die Seelower diese Woche
in Petershagen nicht angetreten.

BSC Süd 05: Sammartano- Ribeiro (76.Ergin), Meschter (46.Janeck), Schmidt, El-Ali-
Altenburg, Malyk (46.Tosta Cesario), Alves Nonato, Porath- Sunday (46.Njie), Richter

Trainer: Hans Ortwig / Manfred Adler

Quelle: Dieter Seewald

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

1
Veranstaltungen

Sommerferien-Kursprogramm der VHS

Sommerferien-Kursprogramm der VHS Foto: VHS Brandenburg Die Volkshochschule bietet in den Sommerferien ein vielfältiges Programm für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie an. Mit zahlreichen

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner