147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

BSC Süd 05: Deutliche Leistungssteigerung brachte Punktgewinn beim Tabellenzweiten 1.FC Frankfurt/Oder

Am Sonnabend gelang dem BSC Süd 05, nach deutlicher Leistungssteigerung, beim
Tabellenzweiten vom 1.FC Frankfurt/Oder mit dem 2:2 Unentschieden ein jederzeit verdienter Punktgewinn. Von Anfang an war es auf dem Kunstrasenplatz ein gutes Brandenburgliga-Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Trainer Conny Wieland, der den erkrankten Hans Oertwig vertrat, musste die Mannschaft auf zwei Positionen gegenüber der Vorwoche verändern, da Tizian Lück und Joaquim Ribeiro ausfielen. Bereits in der 4.Minute verfehlte Maximilian Schmidt per Kopf nur knapp, während die Gastgeber in der 10.Minute gleich ihre erste Chance zur 1:0 Führung nutzten. Nach einer Ecke und zu kurzer Abwehr aus dem Strafraum heraus kam im zweiten Versuch Steven Frühauf an den Ball und ließ Tornike Zarkua im Tor der Nullfünfer mit seinem Schuss aus 12m keine Chance. Aber unbeeindruckt von diesem frühen Rückstand und angefeuert von den zahlreich mitgereisten Brandenburger Fans spielten die Nullfünfer weiter, aus einer sicheren Abwehr heraus, zielstrebig nach vorn und erarbeiteten sich
im weiteren Spielverlauf ein deutliches Chancen plus. Zunächst wird ein Schuss von Deeko in der 12.Minute zur Ecke abgefälscht und Alpha Njie traf in der 15.Minute nur die Latte. Wenig später verzog Pavlo Malyk in guter Position nur knapp. Ihm war es jedoch vorbehalten, kurz vor dem Pausenpfiff, mit seinem Treffer noch den verdienten 1:1 Ausgleich zu erzielen. Er traf im Nachschuss an einem Freistoß der Nullfünfer. Auch nach Wiederanpfiff ein ähnliches Bild. Die Frankfurter, spielerisch zwar mit leichten Vorteilen, aber die Nullfünfer mit den besseren Chancen.

Zunächst kann Heimkeeper Dominik Müller noch einen Schuss von Patrick Richter halten (52.), dann war jedoch der Brandenburger Torjäger nach einem Freistoß von Hafez El-Ali zur Stelle und schoss die Brandenburger mit 2:1 in Führung. Zunächst kamen die Frankfurter nur durch Freistöße vor das Tor, erhöhten aber in der Schlussphase den Druck. Pedro Alves Nonato hätte jedoch in der 82.Minute für eine Vorentscheidung sorgen können, jedoch schlenzte er den Ball in aussichtsreicher Position am langen Pfosten vorbei. In der Schlussphase überschlugen sich dann die Ereignisse. Die Brandenburger Hintermannschaft wirkte nicht mehr ganz so sicher und nach einem Eckball kamen die Hausherren durch einen Kopfball von Niclas Weddemar in der 85.Minute zum 2:2 Ausgleich. Fast wäre die couragierte Leistung der Nullfünfer noch ohne Punktgewinn geblieben, jedoch schossen die Frankfurter einen Strafstoß in der 90.Minute über das Tor. In der Nachspielzeit sah Auswechselspieler Askincan Kücükkalfa noch die Gelb-Rote
Karte. Im Endeffekt jedoch ein jederzeit verdienter Punktgewinn der Mannschaft von Conny Wieland

BSC Süd 05: Zarkua- Zuvela, Schonig, Schmidt, El-Ali- Njie, Alves Nonato, Janeck (63. Tosta Cesario), Malyk (73.Smarae)- Deeko (82.Sunday), Richter

Trainer : Conny Wieland, Manfred Adler

Bericht: Dieter Seewald

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

2024_21_04-Einladung
Nachrichten

Kranzniederlegung zum 79. Jahrestag der Befreiung

Kranzniederlegung zum 79. Jahrestag der Befreiung Anlässlich des 79. Jahrestages der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg-Görden laden Oberbürgermeister Steffen Scheller und Walter Paaschen, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner