147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

BSC Süd 05: Deutliche Leistungssteigerung brachte drei Punkte beim MSV Neuruppin

Am Sonnabend gewann der BSC Süd 05, nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der
zweiten Hälfte, beim Tabellendritten MSV Neuruppin mit 2:1 (0:1). Dabei sah es zum Anfang gar nicht gut aus um die Nullfünfer. Die Gastgeber begannen sofort druckvoll und die durch das Fehlen von Tizian Lück erneut umgestellte Innenverteidigung hatte arge Probleme gegen die schnellen Neuruppiner. Auch in der Vorwärtsbewegung gelang den Brandenburgern zunächst nicht viel. Ballverluste im Mittelfeld, verlorene Zweikämpfe ermöglichten es der Heimmannschaft immer wieder gefährlich vor das Tor der Nullfünfer zu kommen. Eine zu kurze Abwehr aus dem Strafraum heraus nutzte Paranhos Da Silva dann mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze bereits in der 6.Minute zur 1:0 Führung. Danach hatte die Mannschaft von Trainer Hans Oertwig Glück, dass ein Schuss der Neuruppiner in der 16.Minute vom Pfosten aufgehalten wurde und ein Kopfball wenig später knapp das Tor verfehlte. Nach einer halben Stunde kam etwas mehr Stabilität in die Aktionen der Nullfünfer und man hatte sogar vor der Pause durch Sunday (41.) und Richter (44.) noch verheißungsvolle Möglichkeiten.

Ein mit den ersten 45 Minuten völlig unzufriedener Trainer Oertwig wechselte zur Pause gleich dreimal aus. Es kamen Steven Porath, Abdul Gafar Deeko und Alpha Njie für Zuvela, Tosta Cesario und Sunday. Damit kam deutlich mehr Sicherheit in das Brandenburger Spiel und man hielt nun kämpferisch und spielerisch mit den Gastgebern mit. Insgesamt erspielte man sich nun auch mehr Tormöglichkeiten, doch zunächst scheiterte man noch. Ein Schuss von Steven Porath wird zur Ecke abgefälscht (67.) genauso wie der von Patrick Richter (69.). Nur eine Minute später ging ein Kopfball von Alpha Njie, nach Ecke von Hafez El-Ali nur knapp vorbei. Den nun längst fälligen Ausgleich erzielte dann der immer stärker werdende Mathias Altenburg. Er nutzte ein Anspiel von El-Ali und vollendete allein auf das Tor zulaufend sicher zum 1:1 (77.).

Die nun verunsicherten Gastgeber konnten nur verdutzt zuschauen als sich in der 79.Minute Pedro Alves Nonato und Alpha Njie im Strafraum den Ball zuspielten und Alpha Njie zur 2:1 Führung für die Nullfünfer vollendete. Stürmische letzte zehn Minuten der Gastgeber überstanden die Brandenburger mit Glück und viel Kampfgeist. Die letzte Chance der Hausherren, ein Kopfball aus Nahdistanz, ging in der 88.Minute über das Tor. Im Gegenzug hätte Steven Porath alles klar machen können, doch auch sein Kopfball strich knapp über die Latte (90.+2). Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kein unverdienter Sieg für die Mannschaft von Trainer Hans Oertwig.

Am kommenden Sonnabend empfangen die Nullfünfer TuS Sachsenhausen.

Anpfiff ist um 15 Uhr.

BSC Süd 05: Zarkua- Zuvela (46.Njie), Ribeiro, Schmidt, El-Ali- Altenburg, Alves Nonato,
Tosta Cesario (46.Deeko), Smarae (74.Janeck)- Sunday (46.Porath), Richter

Trainer: Hans Oertwig, Manfred Adler

Quelle: Dieter Seewald

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

Blumenampeln_C_STG
Nachrichten

Blumenampeln verschönern Innenstadt

Blumenampeln verschönern Innenstadt Foto (STG): Mitarbeiter von Fliedners Wohn- und Werkstätten bringen die Blumenampeln in der Innenstadt an. Seit Wochenbeginn verschönern wieder die farbenfrohen Blumenampeln

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner