147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung vom 02. bis 05. Mai 2024 - Hier trifft sich das Land!

MAFZ

Die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung (BraLa) einzige überregionale Agrarschau Brandenburgs mit einer beachtlichen Wahrnehmung durch die Öffentlichkeit. Sie hat sich als Fach- und Publikumsmesse seit 1991 von einer kleinen Ausstellung zu einem Publikumsmagneten entwickelt und wird in diesem Jahr vom 02. bis 05. Mai 2024 in Paaren im Glien im Havelland auf dem Gelände des Erlebnisparks fortgesetzt.

Hier treffen sich zahlreiche Aussteller, Züchter, Praktiker und Lobbyisten der Agrarbranche. Die wirtschaftspolitischen Bedingungen sind im Agrarsektor angespannt, dennoch bietet die BraLa allen Besuchern einen Ausschnitt des Leistungsspektrums der Agrarwirtschaft und ein vielfältiges Programm mit Wissens- und Sehenswertem.

Seien Sie dabei, hier werden Vorführungen und Wettbewerbe der Tierzuchtverbände ausgetragen.

Die „Landestierschau“ sowie die Schau „Landtechnik gestern und heute“ gehören fest zum Programm.

Erstmals haben sich die Rückepferde, die noch heute im Agrarbereich bedeutsam sind, zur Teilnahme angemeldet. Vorführungen sind am Donnerstag und Freitag geplant.

Präsenz der Agrarverbände

Landesbauernverband, Fischerei, Jagd, Forum Natur, Wald und Forst, Tierzuchtverbände, wissenschaftliche Einrichtungen, Direktvermarkter sowie weitere Agrar-Aussteller sind als Ansprechpartner zu aktuellen Themen vor Ort. In der Brandenburghalle werden Vorträge und Podiumsdiskussionen zu ausgewählten Themen angeboten.

BraLaCampus

Am Donnerstag und Freitag besuchen etliche Schülergruppen die BraLa. Hier erhalten sie Einblicke in die grünen Berufe im Rahmen eines Praxistages. Verbände und Aussteller bieten Informationsmöglichkeiten zu verschiedensten Themen der Landwirtschaft. Die Ansprechpartner sind natürlich an allen Tagen vor Ort.

Schaubrauen

Am Freitag, dem 3. Mai 2024, brauen Lehrlinge mit den Braumeistern in der „Historischen Brauerei von 1834“ mit handwerklich meisterhaftem Geschick das regionale „501-Bier“ und beleben 180 Jahre alte Brautechniken neu.

BraLa-Rasse des Jahres 2024: Ouessantschaf

Als kleinste Schafrasse Europas und eine vom Aussterben bedrohte Rasse, die von wenigen Züchtern Brandenburgs erhalten wird, hat der Schafzuchtverband Berlin –Brandenburg e.V. das Ouessantschaf zur BraLa-Rasse des Jahres ausgewählt. Es hat ein mischwolliges Vlies bei einfarbig schwarzen, grauen, weißen, braunen sowie schimmelfarbigen Tieren. Eine Auswahl wird auf der BraLa zu sehen sein. Beim Wettbewerb im Weidezaunbau messen sich die Schäfer der Region.

Wettbewerbe und BraLa-Fahrercup

Neben den Wettbewerben der Tierzuchtverbände wird auch der Reit- und Fahrsport wieder im Rahmen des Breitensports auf der BraLa 2024 einschließlich dem Wettbewerb um den BraLa-Cup 2024 im Fahrsport vertreten sein.

Regionales:  riechen, schmecken und erleben

Ein unterhaltsames und informatives Rahmenprogramm mit regionalen Produkten, Gastronomie und Unterhaltung lädt zum Austauschen und Verweilen in den pro agro Regionalmarkt ein.

Kinder auf der BraLa

Kinder bis 5 Jahre zahlen keinen Eintritt. Für alle Kids sind spezielle Angebote, u. a. eine Spielewelt am Arche-Haustierpark mit Bauernhof- und Wasserspielplatz, Karussell u.v.m. vorgesehen.

Ein Besuch der BraLa lohnt sich – Landwirtschaft erleben, Treff der Agrarbranche im Frühjahr 2024!

Quelle: MAFZ, Märkische Ausstellungs-und Freizeitzentrum GmbH Paaren

Weitere Nachrichten

AED_Übergabe_Foto
Nachrichten

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken Nadin Sternberg, Leiterin Stadtteilbibliothek Hohenstücken, mit Sponsorin Martina Podzimek und Tino Haberecht, Koordinator Bürgerhaus Hohenstücken (v.l.n.r.). Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner