147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Beeindruckender Jahresabschluss: Der SV Empor Brandenburg triumphiert in Ziesar

2. Kreisklasse B: SV Ziesar II – SV Empor Brandenburg, 2:5 (1:3)

Zum abschließenden Spiel der Hinrunde trat der SV Empor Brandenburg gegen die starke Reserve vom SV Ziesar an. Die Brandenburger, beflügelt von den letzten beiden Siegen, betraten den Kunstrasenplatz in Ziesar mit Selbstbewusstsein. Auch die Gastgeber konnten ihre letzten Spiele siegreich gestalten. Es wurde ein knappes Spiel erwartet.
 
Empor versuchte sich anfangs mit dem Kunstrasenplatz anzufreunden. Der Gastgeber erwischte den besseren Start. Immer wieder brach der Gegner mit guten Chipbällen auf der rechten Abwehrseite von Empor durch. In der 15. Minute war es dann wieder solch ein Chipblall, der die Gästeabwehr in Nöte brachte. Zwar konnte Fabian Unterseher den ersten Ball parieren, doch der Abpraller landete direkt vor den Füßen von John Gross, der mit wenig Mühe das 1:0 für Ziesar erzielte. Mit dem Rückstand stabilisierte sich die Mannschaft vom SV Empor. Immer wieder spielten die Männer von der Scholle schnelle Bälle in die Spitze, mit denen der Gastgeber seine Schwierigkeiten hatte. In der 22. Minute schickte Jan Arne Bredow den Flügelspieler Leroy Thiele steil, der eine präzise Flanke in die Box schlug, wo Idris Hasun per Kopf den 1:1 Ausgleich machte. In der 27. Minute konnte dann der Kapitän Martin Schnüber mit einem verdeckten Schuss die 1:2 Führung für Empor erzielen. In der 33. Minute hatte Jan Arne die Möglichkeit zum 1:3, doch leider schob er den Ball am leeren Tor vorbei. Vier Minuten später klärte Ziesar einen Schuss von Leroy kurz vor der Linie. In der 40. Minute nutzte dann Jan Arne einen Fehler der gegnerischen Mannschaft und erzielte das 1:3. Kurz danach ging es zum Pausentee.
 
Kurz nach der Pause war es dann wieder Ziesar, die besser ins Spiel kamen. In der 49. Minute köpfte Rino Kabelitz nur Millimeter am Gehäuse von Fabi vorbei und nur sieben Minuten später fischte Fabi einen Schuss von Martin Wiehe aus der Ecke. Der Gastgeber war nah dran am Anschlusstreffer. In der 68. Minute sorgte der Sekunden zuvor eingewechselte Neuzugang Andrii Koval für die Vorentscheidung zum 1:4. In der 81. Minute rannte Jan Arne völlig unbedrängt durch die gegnerische Hälfte, flankiert von Idris und Andrii und vollstreckte selber zum 1:5. Kurz vor Schluss verkürzte Ziesar noch per Handelfmeter auf 2:5.
 
Fazit: Ein verdienter Sieg vom SV Empor in einem fairen Duell mit Ziesar II. Man hat sich durch den frühen Rückstand nicht beirren lassen und spielte zielstrebig mit hoher Leidenschaft viele Torchancen heraus. In der Drangphase von Ziesar zum Anschlusstreffer, erzielte Empor zum richtigen Zeitpunkt die Tore und sorgte somit für die Vorentscheidung.
 
Der SV Empor verabschiedet sich mit einer starken Leistung aus dem Fußballjahr 2023. Mit 8 Siegen, einem Unentschieden und 3 Niederlagen belegt Empor vorübergehend mit 25 Zählern den ersten Tabellenplatz, was aufgrund der noch nachzuholenden Spiele wenig Aussagekraft hat. Die Mannschaft beginnt bereits in der kommenden Woche mit den Vorbereitungen auf die anstehende Hallensaison. Im Frühjahr beginnt dann die Vorbereitung auf die Rückrunde.
 
Folgende Termine stehen schon fest.
05.01.2024 Freitag 19:00 Uhr Hallenmasters von Borussia Brandenburg II (Wiesenweg)
14.01.2024 Sonntag 18:00 Uhr Hallenmasters Stahl Cup (Stahlpalast)
 
Die Mannschaft verabschiedet sich von seinen Fans und bedankt sich bei allen, die die Mannschaft in diesem Jahr supportet haben.
 
SV Empor Brandenburg: Fabian Unterseher, Florian Bredow (68. Philipp Sternbeck), Paul Skibba, Anatoliy Kharin, Jan Arne Bredow, Tim Garmatter, Steve Pach, Martin Schnüber, Gianni Renaldo Henschel (68. Andrii Koval), Idris Hasun (88. Paul Knobba), Leroy Thiele
Schiedsrichter: Dennis Lähme – Zuschauer: 48
Tore: 1:0 John Gross (15.), 1:1 Idris Hasun (21.), 1:2 Martin Schnüber (27.), 1:3 Jan Arne Bredow (40.), 1:4 Andrii Koval (70.), 1:5 Jan Arne Bredow (80.), 2:5 Steven Schadack (88. Handelfmeter)
 

Quelle: René Fahl 

Weitere Nachrichten

Fahrbahninstantsetzung
Nachrichten

Vollsperrung Prignitzstraße ab 18.07.24

Vollsperrung Prignitzstraße ab 18.07.24 Fahrbahninstandsetzung Prignitzstraße In der Zeit vom 18.07.2024 bis voraussichtlich 30.08.2024 werden in der Prignitzstraße Straßenbauarbeiten in 2 Bauabschnitten durchgeführt. Der erste

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner