147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Ab Montag verkauft die DB das Deutschland-Ticket

Credit: DB AG / Dominic Dupont

Ab Montag verkauft die DB das Deutschland-Ticket

 

Verfügbar im DB Navigator und auf bahn.de • Evelyn Palla, DB-Vorständin Regionalverkehr: „So einfach und günstig war Bus- und Bahnfahren noch nie.“ • Rund drei Viertel der DB-Abokund:innen sparen mit dem Deutschland-Ticket • BahnCard 100 gilt ab 1. Mai auch als Deutschland-Ticket

 

(Berlin, 31. März 2023) Die Deutsche Bahn (DB) startet den Verkauf des Deutschland-Tickets: Ab Montag, 3. April, können Kund:innen das digitale Abonnement bei der DB abschließen. Es kostet 49 Euro im Monat und kann monatlich gekündigt werden. Das Ticket gilt ab dem 1. Mai bundesweit in allen Verkehrsverbünden im Nah- und Regionalverkehr. Den Weg dafür hat der Bundesrat heute freigemacht.

Evelyn Palla, DB-Vorständin Regionalverkehr: „So einfach und günstig wie mit dem Deutschland-Ticket war Bus- und Bahnfahren noch nie. Das Ticket macht endlich Schluss mit dem Tarifdschungel im Nahverkehr. Vor allem aber sparen unsere Kund:innen bares Geld: Wir fahren sie einen Monat lang kreuz und quer durchs ganze Land – und das zum Preis einer halben Tankfüllung des privaten Pkws. Das ist ein Anreiz, klimafreundlich und unkompliziert unterwegs zu sein“

Der schnellste Weg zum Deutschland-Ticket führt über die App DB Navigator. Auch auf bahn.de und in allen DB-Reisezentren können Kund:innen das Abonnement abschließen. Wer bereits ein Nahverkehrs-Abo bei der DB besitzt, hat bereits das Angebot bekommen, in das Deutschland-Ticket zu wechseln. Durch den Umstieg können rund drei Viertel der DB‑Kund:innen gegenüber ihrem bisherigen Abo finanziell günstiger fahren.

Auch die BahnCard 100-Kund:innen profitieren: Die BahnCard 100 gilt ab 1. Mai auch als Deutschland-Ticket. Dafür entstehen den aktuell mehr als 46.000 BahnCard 100-Kund:innen keine zusätzlichen Kosten.

Für die Deutsche Bahn bietet das Deutschland-Ticket die Chance, noch mehr Menschen für den öffentlichen Nahverkehr zu begeistern.

Alle Informationen zum Deutschland-Ticket gibt es auf www.bahn.de/deutschlandticket

Über DB Regio

DB Regio ist der größte Anbieter von öffentlichem Personennahverkehr in Deutschland. Das Tochterunternehmen der Deutschen Bahn betreibt mit rund 37.000 Mitarbeitenden bundesweit Zug- und Busverbindungen, dazu zählen die Metropol-S-Bahnen in Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Stuttgart. Im ländlichen Raum ergänzt DB Regio mit Hilfe seiner Unternehmen CleverShuttle und ioki die bestehenden Verbindungen durch eine wachsende Zahl an On-Demand-Verkehren. Leistungen im Nahverkehr werden in Deutschland per Gesetz von Bundesländern und Kommunen koordiniert.

Zehn Fragen und Antworten zum Deutschland-Ticket

1.    Wie viel kostet das Deutschland-Ticket?
Das Deutschland-Ticket gibt es nur als Abonnement ohne feste Laufzeit. Es kostet 49 Euro im Monat und kann monatlich gekündigt werden.

2.    Wo kann ich mit dem Deutschland-Ticket überall fahren?

Das Deutschland-Ticket gilt bundesweit für beliebig viele Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr, also in Bussen, S-Bahnen und im Regionalverkehr. Dabei spielt es keine Rolle, bei welchem Verkehrsunternehmen das Ticket gekauft wurde.

3.    Wo kann ich das Deutschland-Ticket kaufen?

Die Deutsche Bahn verkauft das Deutschland-Ticket ab dem 3. April über bahn.de, die App DB Navigator sowie deutschlandweit in den DB Reisezentren in Bahnhöfen.

4.    Wie funktioniert der Kauf des Deutschland-Tickets im DB Reisezentrum?

Im DB Reisezentrum unterstützen unsere Mitarbeitenden die Kund:innen beim Abschließen des digitalen Abonnements. Beim Abschluss erhalten sie eine Auftragsnummer, mit der sie ihr Deutschland-Ticket in den DB Navigator laden können.

5.    Ist das Deutschland-Ticket übertragbar? 

Nein. Das Deutschland-Ticket ist eine personalisierte Fahrkarte. Sie ist nur mit Namenseintrag und zusammen mit einem amtlichen Lichtbildausweis gültig.

6.    Gibt es das Deutschland-Ticket auch als Jobticket?

Ja. Unternehmen können das Deutschland-Ticket als Jobticket anbieten. Wenn sie mindestens 25 Prozent des Ticketpreises übernehmen, gibt es zusätzlich fünf Prozent Rabatt. So zahlen Mitarbeitende für das Deutschland-Ticket als Jobticket maximal 34,30 Euro.

7.    Können Kinder kostenlos mitfahren?
Kinder unter 6 Jahren reisen kostenfrei. Sie benötigen keine Fahrkarte.
Ab 6 Jahren brauchen Kinder eine eigene Fahrkarte.

8.    Können Fahrräder und Hunde kostenlos mitgenommen werden?

Die Mitnahme von Fahrrädern und Hunden ist in den Verkehrsverbünden unterschiedlich geregelt. Es gelten die tariflichen Regelungen im jeweiligen Verbund. Sofern in einem Tarifgebiet die Mitnahme von Fahrrädern und Hunden kostenlos möglich ist, ist dies auch mit dem Deutschland-Ticket möglich. Informationen zur Fahrradmitnahme für die jeweiligen Regionen sind hier zusammengestellt: https://www.bahn.de/service/individuelle-reise/bahn_und_fahrrad/rad-nahverkehr.

9.    Gibt es das Deutschland-Ticket auch für die 1. Klasse?

Das Deutschland-Ticket gilt ausschließlich für die 2. Klasse. Reisende können einen Übergangsfahrschein für die 1. Klasse innerhalb der Geltungsbereiche von Verkehrsverbünden, Landestarifen und des Deutschlandtarifs nach den jeweiligen Tarifbestimmungen kaufen.

10. 
Ich habe bereits ein Abo oder ein Jobticket. Wie soll ich damit umgehen?

Kund:innen, die bereits ein Abo oder ein Jobticket besitzen, hat das Abo-Center schon über das weitere Vorgehen informiert. Sie können entscheiden, ob sie ihr bisheriges Abo behalten oder zum Deutschland-Ticket wechseln.

Beim Wechsel melden sich Kund:innen im Aboportal mit ihrem bahn.de-account an und folgen den Hinweisen. Alles Weitere übernehmen die DB Mitarbeitenden im Abo-Center.
Kund:innen erhalten das Deutschland-Ticket anschließend als Handy-Ticket oder falls der bisherige Tarifgeber dies anbietet- ein Deutschland-Ticket auf einer Chipkarte. Das bisherige Abo endet automatisch einen Tag vor Start des Deutschland-Tickets.

Quelle: Deutsche Bahn AG

Weitere Nachrichten

1
Nachrichten

26. Kino-Programmpreis für Fontane Kino!

26. Kino-Programmpreis für Fontane Kino! Foto MBB KPP 2024 von links nach rechts: Oliver Geldener, Kinobeauftragter event-theater Jan-Eike Michaelis, Kinobeauftragter Medienboard Berlin-Brandenburg Hank Teufer, Künstlerischer

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner