147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

SÜD: 2:1 Sieg im letzten Heimspiel auf Platz 2

Der BSC Süd 05 gewann am Sonnabend sein letztes Heimspiel auf Platz zwei gegen den
unmittelbaren Tabellennachbarn aus Petershagen/Eggersdorf knapp mit 2:1 (0:0). In einer fairen aber umkämpften Partie setzten sich die Nullfünfer dank einer erfolgreichen Schlussoffensive am Ende nicht unverdient durch und kletterten, mit nun 24 Punkten, auf Platz neun der Tabelle.
Von Anfang an überwogen die kämpferischen Momente, fehlte es beiden Mannschaften an spielerischen Höhepunkten. Dennoch hätten die Nullfünfer bereits wieder frühzeitig in Führung gehen können, jedoch scheiterte Patrick Richter am Gästekeeper (12.). Ansonsten blieben echte Torchancen in der ersten Hälfte Mangelware. Der wieder an der Linie stehende Trainer Hans Oertwig musste zudem noch vor der Pause Abdul Deeko verletzungsbedingt auswechseln. Für ihn kam Matheus Tosta Cesario (32.).
Etwas offensiver kamen die Nullfünfer nun aus der Halbzeitpause, ohne sich jedoch zunächst klare Tormöglichkeiten erarbeiten zu können. Zumindest bot sich nach Foul an Steven Porath an der Strafraumgrenze, durch Pedro Alves Nonato die Chance. Sein Freistoß konnte jedoch ohne große Probleme abgewehrt werden (57.). Die bis dahin größte Chance vergab jedoch, der später wieder verletzungsbedingt ausgewechselte Tosta Cesario, in der 60. Minute. Sein Schuss aus 16m ging knapp am linken Pfosten vorbei. Die Gäste zeigten sich wenig später mit einem Kopfball im Süd-Strafraum gefährlich und gingen dann nach einem Eckball in der 74. Minute etwas überraschend mit 1:0 in Führung. Paul Petermann köpfte ziemlich unbedrängt ein und ließ dem
diesmal wieder im Tor stehenden Luca Sammartano keine Chance. Aber die Nullfünfer blieben unbeeindruckt und nur drei Minuten später erzielte der kurz zuvor eingewechselte Pavlo Malyk, nach schönem Anspiel in die Spitze, den verdienten 1:1 Ausgleich (77.). Aber auch die Gäste spielten weiter nach vorn und so boten sich Räume für die Brandenburger zum kontern. Eine davon nutzte Alpha Njie in der 88. Minute per Kopf zum viel umjubelten 2:1 Siegtreffer. Er brachte eine Eingabe von Hafez El-Ali freistehend aus Nahdistanz über die Linie.

Nun geht es am Sonnabend, erneut in einem Heimspiel, gegen den Spitzenreiter aus Ahrensfelde.

Gespielt wird erstmals nach dem Sturmschaden vom August vergangenen Jahres wieder im Stadion.
Anpfiff ist erneut um 15 Uhr.

BSC Süd 05: Sammartano- Zuvela, Ribeiro, Lück, El-Ali- Porath (59.Malyk), Alves Nonato,
Janeck, Njie- Deeko (32.Tosta Cesario), Richter

Trainer: Hans Oertwig; Conny Wieland

Fotos: Renee Rohr

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

AED_Übergabe_Foto
Nachrichten

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken Nadin Sternberg, Leiterin Stadtteilbibliothek Hohenstücken, mit Sponsorin Martina Podzimek und Tino Haberecht, Koordinator Bürgerhaus Hohenstücken (v.l.n.r.). Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner