147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

1. Schultag – Polizei und Ordnungsamt sichern den Schulweg für die schwächsten Verkehrsteilnehmer

Heute ist der erste Schultag für viele Schüler und Schülerinnen nach den Sommerferien, aber auch für viele Kinder ist es der erste Schultag. Eltern wollen das ihr Kind sicher zur Schule kommt und auch wieder nach Hause. Das ist nur verständlich. Aber es sollte allen Eltern auch bewußt werden, daß ein Kind nur in der Praxis lernen kann.
Deshalb sollten sie nicht bequem zur Schule taxiert werden, sondern mit ihnen zusammen einen sicheren Schulweg finden. So kann sich das Kind auf den Straßenverkehr einstellen und die Situationen lernen.
 
Heute fand deshalb auch eine sogenannte „Schulwegkontrolle“ der Polizei und dem Ordnungsamt vor der Konrad-Sprengelschule statt.
Die Beigeordnete für Organisation, Personal, ADV, Zentrale Dienste, Ordnung und Sicherheit der Stadt Brandenburg an der Havel Frau Susanne Fischer und der amtierende Leiter der Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel Herr Endro Schuster waren mit ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen vor Ort, um mit Schülern und Eltern ins Gespräch zu kommen und aufzuklären.
Man kann auch sagen, daß durch die Aufklärung der Schule, das „Elterntaxi“ nachgelassen hat, was man heute sehr gut beobachten konnte. Einige kleine Verfehlungen gab es zwar trotzdem, aber wie gesagt, sehr gering.
 
Kinder werden selbständig und Eltern sollten loslassen können.
Deshalb ist es wichtig, gemeinsam mit den Eltern, der Schule und Einrichtungen zur Verkehrserziehung zusammen zu arbeiten um den Kindern einen sicheren Weg im Straßenverkehr zu vermitteln.
 
Der Schulweg beginnt am Abend vorher
Viele Fehler passieren, weil Kinder in Zeitdruck kommen und dann hektisch werden.
Ein fester Zeitplan ist ganz entscheidend. Zeitdruck macht unvorsichtig.
Früh zu Bett und zeitig raus. Alles was für den nächsten Morgen gebraucht wird, sollte am Vorabend schon fertig sein.
 
Üben und erkunden
Am besten lernt Ihr Kind das richtige Verhalten auf seinem Schulweg durch rechtzeitiges Üben und Wiederholen. Gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind den Schulweg ab und erklären dann das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Ganz wichtig ist auch das Überqueren von Straßen.
 
Fazit: Das Elterntaxi stehen lassen
Kinder brauchen Bewegung- auch auf dem Schulweg. Wenn irgend möglich sollten Eltern darauf verzichten, ihr Kind mit dem Auto zur Schule zu bringen. Regelmäßige Bewegung bringt den Kindern viel: für die Gesundheit und Fitness ebenso wie für ihre Konzentration und ihre Schulnoten.

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

csm_Teaser_Rathaus_Amtsblatt_12182acd7f
Nachrichten

Amtsblatt Nr. 28 erschienen

Amtsblatt Nr. 28 erschienen Am Freitag, 30.09.2022, ist das Amtsblatt Nr. 28/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Allgemeinverfügung nach

Weiterlesen »