Kanupolo Bundesliga 2021 in Brandenburg an der Havel

Nachricht

Kanupolo Bundesliga 2021 in Brandenburg an der Havel

 

Kanupolo Bundesliga 2021 in Brandenburg an der Havel

Spitzensport der Extraklasse auf der Regattastrecke Beetzsee am 31.07. und 01.08.2021

Auf der Brandenburger Regattastrecke Beetzsee wird am Samstag, dem 31.07. bis Sonntag, den 01.08.2021, wieder Spitzensport der Extraklasse geboten.

Der Kajak-Club Nord-West als Ausrichter freut sich, nach 2019 wieder an der Regattastrecke Beetzsee einen Bundesliga Spieltag ausrichten zu dürfen. Wir konnten Erfahrungen mit dem Team der Regattastrecke bei der Ausrichtung eines Bundesligaspieltages im Jahr 2018 und der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft 2019 sammeln und sind uns sicher, dass es in diesem Jahr eine noch bessere Veranstaltung wird als zuvor. 

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung beim Team der Regattastrecke, um Teamleiter Uwe Philipp. 

Auf der Regattastrecke werden 7 Teams der Damen-Bundesliga und 12 Teams der 1. Herren-Bundesliga aufeinander treffen. In insgesamt 57 Spielen auf 3 Spielfeldern vor der Tribüne ermitteln diese 19 Teams ihre Platzierungen für die Play Offs bzw. Play Downs bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften vom 20.08. bis 22.08.2021 in Essen / NRW. Für beide Ligen ist es der letzte Spieltag vor den Meisterschaften und somit auch die letzte Gelegenheit, sich eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen. Weiterhin qualifizieren sich die jeweils 1. der Vorrunde aus der Damen- und aus der Herren-Bundesliga hier für die Champions-League. 

Kanupolo ist eine Mannschaftssportart mit je 5 Feldspielern und 3 Auswechselspielern. Gespielt wird auf einem Spielfeld mit den Maßen 35 m lang und 23 m breit. An den kurzen Seiten befindet sich jeweils ein Tor 2 m über dem Wasser. Zu Spielbeginn stellen sich 2 Teams mit 5 Feldspielern gegenüber der Torlinien auf und warten auf den Einwurf des Balles durch den Schiedsrichter an der Mittellinie. Mit dem Einwurf und einem Pfiff des Schiedsrichters versuchen nun je ein Spieler jedes Teams den Ball zu erobern. Hierzu fahren beide Spieler so schnell sie können auf den Ball zu und versuchen, den Ball für sich zu gewinnen. Hierbei kommt es oft zu spektakulären Kämpfen um den Ball. Dieser Zweikampf muss natürlich im Rahmen der Regeln geführt werden. Die Regeln sind genau festgelegt. 

Wenn ein Spieler den Ball erobert hat, formiert sich sofort der restliche Teil seiner Mannschaft zum Angriff auf das gegnerische Tor. Hierfür hat die angreifende Mannschaft genau 60 Sekunden Zeit, um auf das Tor zu werfen. Die verteidigende Mannschaft tut alles dafür, den Angreifer daran zu hindern. Alles natürlich wieder im Rahmen der Regeln. Ein Spieler steht mit seinem Kajak unter dem Tor und hat sein Paddel nach oben gerichtet, um etwaige Würfe auf das Tor abwehren zu können. Der Torwart, zu erkennen an dem nach oben gerichteten Paddel, darf nicht angegriffen oder berührt werden. Torwart kann jeder Spieler sein. Sollte in den 60 Sekunden kein Torwurf erfolgt sein wechselt der Ball automatisch zum Gegner. Dieses wird durch den Pfiff des Schiedsrichters und zusätzlich durch ein akustisches Signal markiert. Wenn die angreifende Mannschaft innerhalb der 60 Sekunden auf das Tor wirft und dennoch in Ballbesitz bleibt, gibt es neue 60 Sekunden für den Torwurf. Andernfalls wechselt der Ball zum Gegner und der hat nun wiederum die gleiche Angriffszeit zur Verfügung. 

Die Spielzeit beträgt 2 mal 10 Minuten mit 3 Minuten Pause. 

Am Samstag, dem 31.07.2021 wird um 09:30 Uhr mit der Herrenbundesliga auf 2 Spielfeldern begonnen, und die Damen greifen um 10:00 Uhr in das Geschehen ein. Die letzten Spiele beginnen um 17:30 Uhr für die Damen und um 17:45 Uhr für die Herren. Am Sonntag geht es bereits um 08:30 Uhr für die Damen los und um 10:00 Uhr greifen dann die Herren in das Geschehen ein. Die letzten Spiele sind um 13:45 Uhr für die Herren und um 15:15 für die Damen.

Teilnehmende Vereine:

  • Damen-Bundesliga: ACC Hamburg, 1. MKC Duisburg, KCNW Berlin, KRM Essen, PSC Coburg, RSV Hannover, KSVH Berlin
  • Herren-Bundesliga: KRM Essen, KCNW Berlin, 1. MKC Duisburg, RSV Hannover, KGW Essen, VK Berlin, WSF Liblar, KG List Hannover, MKSF Mülheim, KSVH Berlin, DRC Neuburg, ACC Hamburg.


Jetzt nichts wie hin zum Beetzsee und zahlreichen Welt-und Europameistern dabei zusehen, wie sie mit vollem Einsatz um jeden Ball kämpfen und versuchen ihre Ausgangsposition für die Deutschen Meisterschaften Ende August zu verbessern. Noch kann jedes Team durch seine Platzierung in der Vorrunde seine Ausgangsposition selbst bestimmen und dadurch einem vermeintlich starken Gegner im ¼ Finale bei der DM zu entgehen.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

 

Autor: Frank Göbel, 1. Vorsitzender Kajak-Club Nord-West Berlin e. V.

Quelle: Verwaltung

Kommentare

Kanupolo Bundesliga 2021 in Brandenburg an der Havel

Kategorie

Sport