Spannende Himmelsereignisse im Dezember 2020

Nachricht

Spannende Himmelsereignisse im Dezember 2020

Der Dezember 2020 wird ein astronomisch spannender Monat. Gleich zwei Beobachtungshighlights, die auch für Ungeübte gut zu sehen sind, erwarten uns am Potsdamer/Brandenburger Nachthimmel:

Mit den s.g. Geminiden können wir in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember den eindrucksvollsten Meteorstrom des Jahres sehen. Meteore – oder im Volksmund „Sternschnuppen“ – sind Leuchterscheinungen in der Erdatmosphäre, die von kleinen kosmischen Partikeln ausgelöst werden. Bekannte Meteorströme sind z.B. die Perseiden im August. Tatsächlich sind unter besten Beobachtungsbedingungen in der Nacht zum 14.12. bis zu 150 Meteore pro Stunde beobachten. Je dunkler der Himmel, desto mehr dieser Leuchterscheinungen können beobachtet werden. Da am 14.12.2020 Neumond ist, warten beste Bedingungen auf interessierte Sternegucker.

Das zweite besondere Ereignis ist die „Große Konjunktion“ – eine sehr enge Begegnung von Jupiter und Saturn am Himmel des 21. Dezember. Räumlich sind diese beiden Planeten natürlich aufgrund ihrer Umlaufbahnen weit voneinander entfernt – knapp eine Milliarde Kilometer. Doch alle zwanzig Jahre stehen Jupiter und Saturn am irdischen Nachthimmel eng beisammen (in Konjunktion), in diesem Jahr werden Sie mit bloßem Auge kaum voneinander zu trennen sein. Manche Historiker und Astronomen nehmen sogar an, dass eine Große Konjunktion vor über 2.000 Jahren als s.g. „Stern von Bethlehem“ gedeutet werden kann. Doch auch ohne diesen historischen Kontext: Eine spannende kosmische Begegnung erwartet Sternfreunde am späten Nachmittagshimmel des 21. Dezember.

 

Quelle:

URANIA-Planetarium und Bürgel-Gedenkstätte

Gutenbergstraße 71/72

14467 Potsdam

www.urania-planetarium.de

www.facebook.com/urania.planetarium

Kommentare

Spannende Himmelsereignisse im Dezember 2020

Kategorie

Aktuelles