Ladendieb nach Rangelei in der Neuendorfer Straße gestellt

Nachricht

Ladendieb nach Rangelei in der Neuendorfer Straße gestellt

Donnerstag, 25. Juni 2020

Mehrere Zeugen meldeten der Polizei am Donnerstag zur Mittagszeit eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem Mitarbeiter eines Supermarktes und einem Kunden. Zuvor soll ein 36-jähriger Mann ein Lebensmittel aus dem Markt entwendet haben. Als dieser dann von dem Marktmitarbeiter, hinter dem Kassenbereich dazu angesprochen wurde, reagierte der 36-Jährige sofort sehr aggressiv auf ihn und schlug dem Mitarbeiter unmittelbar mehrfach ins Gesicht. Letztlich gelang es dem Mann aber den Angreifer auf den Boden zu bringen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Neben einer beschädigten Kleidung, erlitt der Supermarktmitarbeiter auch leichte Verletzungen, die jedoch keiner ärztlichen Behandlung bedurften.

Als die Polizei eintraf hatte sich der leicht alkoholisierte Dieb (0,36 Promille) wieder beruhigt. Er zeigte sich gegenüber den Polizisten einsichtig und konnte schließlich nach einer Ansprache und der Feststellung seiner Identität auch wieder entlassen werden. Gegen den 36-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Raubdeliktes eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat diese übernommen.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: pixabay

Kommentare

Ladendieb nach Rangelei in der Neuendorfer Straße gestellt

Kategorie

Polizeibericht