Nach Unfall unerlaubt entfernt

Nachricht

Nach Unfall unerlaubt entfernt

Dienstag, 24.03.2020

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rollerfahrer und einem Radfahrer kam es gestern auf der August-Sonntag-Straße in Brandenburg. Der 52-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades befuhr die benannte Straße aus Richtung Spittastraße kommend in Richtung Magdeburger Landstraße. In gleicher Richtung fuhr ein Radfahrer, den der 52-Jährige dann links überholen wollte. Plötzlich und unvermittelt fuhr der Radfahrer, nach Aussage des 52-Jährigen, in Richtung Fahrbahnmitte und streifte dabei die hintere rechte Rollerseite. Infolgedessen kam der Mann zu Fall und verletzte sich hierbei leicht. Als der Gestürzte den Radfahrer zur Rede stellen wollte, entfernte sich dieser unerlaubt, und trat nach dem 52-Jährigen. Der Geschädigte verständigte daraufhin die Polizei, die wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und wegen Körperverletzung Strafanzeige erstattete. Der Mann wurde nicht so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. An dem Kleinkraftrad entstand Sachschaden in einer Höhe von geschätzten 500 Euro.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: pixabay

 

Werbung

CBD Immun - jetzt Immunsystem stärken

Ein Virus tötet Millionen Menschen

Zur Unterstützung Ihres körpereigenen Abwehrsystems vor Erkrankungen

Produktinformationen finden Sie hier

Kommentare

Nach Unfall unerlaubt entfernt

Kategorie

Polizeibericht