Nach wechselseitiger Körperverletzung ins Krankenhaus gebracht

Nachricht

Nach wechselseitiger Körperverletzung ins Krankenhaus gebracht

Montag, 13. Januar 2020

Am Montagnachmittag wurde die Polizei in die Sankt-Annen-Straße gerufen. Vor der Geschäftsstelle einer Krankenversicherung wurde eine Gruppe Jugendlicher gemeldet, die sich offenbar prügeln würden. Nach ersten Ermittlungen gerieten zwei Jugendliche (14, 16 Jahre) in Streit, der dann in weiterer Folge eskalierte. Rettungskräfte behandelten den 14-Jährigen zunächst am Ort, nahmen ihn dann jedoch doch mit ins Krankenhaus. Die Eltern beider Jugendlichen wurden informiert und übernahmen ihre Schützlinge. Die Polizei hat zwei Strafanzeigen, wegen der wechselseitig begangenen Körperverletzungen aufgenommen. Warum die Streitigkeiten eskalierten konnte bislang nicht geklärt werden.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: pixabay

 

Werbung

CBD CANNABIS ÖL

100 Prozent natürliches Cannabis.

Informationen zum Produkt

Kommentare

Nach wechselseitiger Körperverletzung ins Krankenhaus gebracht

Kategorie

Polizeibericht