Gleich mehrere Straftaten auf einmal begangen

Nachricht

Gleich mehrere Straftaten auf einmal begangen

Sonntag, 15.09.2019

Im Zuge der Streifenfahrt stellten Brandenburger Polizeibeamten einen PKW Ford Fiesta fahrend in der Zanderstraße fest. Bei der näheren Kontrolle konnte der Fahrzeugführer keinen Führerschein vorzeigen. Außerdem war der PKW nicht für den Straßenverkehr zugelassen und mit Kennzeichentafeln versehen, die  an einem VW angebracht waren, der seit 2018 außer Betrieb gesetzt ist.

Auf weitere Nachfrage gab der Fahrer dann auch noch an, vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Neben einer Blutprobe, die der Verkehrssünder abgeben musste, erfolgten die Sicherstellung der Kennzeichentafel, die Untersagung der Weiterfahrt sowie die Fertigung entsprechender Anzeigen.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: pixabay

Kommentare

Gleich mehrere Straftaten auf einmal begangen

Kategorie

Polizeibericht