Randalierer leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Nachricht

Randalierer leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Montag, 09. September 2019

Zeugen informierten die Polizei am frühen Montagnachmittag, dass ein Mann in seiner Wohnung in der Alte Potsdamer Landstraße randaliert. Er soll nicht nur diverse Gegenstände (darunter Kleidungsstücke, Fernseher und Kochgeschirr)  in den Hausflur geworfen, sondern auch Fenster, Türen und Wände beschädigt haben. Beamte der Polizeiinspektion Brandenburg konnten den Mann noch beim Verlassen des Hauses stellen. Sie versuchten ihn auf sein Verhalten anzusprechen, mussten jedoch sofort einen Angriff auf sie abwehren. Mit einfacher körperlicher Gewalt fesselten sie den Mann. Dieser sperrte sich jedoch dabei, sodass ihn die Beamten auf den Boden führen mussten. Dabei verletzte sich ein Polizist, aufgrund der Vielzahl am Boden liegenden Scherben, leicht an seinem Finger. Der Polizeibeamte blieb aber weiter dienstfähig. In der Wohnung des 36-jährigen Beschuldigten konnten Polizisten auch noch Reste von Betäubungsmitteln auffinden. Ein Arzt verfügte später, dass der Mann in eine Brandenburger Fachklinik eingewiesen wird. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: pixabay

Kommentare

Randalierer leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Kategorie

Polizeibericht