Brandenburger Gitarrentage 21. -22. September 2019

Nachricht

Am 21. und 22. September 2019 finden die traditionellen "Brandenburger Gitarrentage" mit einem hochkarätigem Programm rund um das Saiteninstrument in der Aula des Domes zu Brandenburg statt.

Konzert des Berlin Guitar Quartet

In ihrem Konzertprogramm am Samstag, dem 21. September, um 19:30 Uhr spannt das Berlin Guitar Quartet  den Bogen von Musik des 19. Jahrhundert bis ins Heute. So werden u.a. Werke von Luigi Boccherini und Manuel de Falla zu hören sein, aber auch Musik von Astor Piazzolla und dem Komponisten Andrew York.

Karten für das Konzert des Berlin Guitar Quartet gibt es zum Preis von 15,00 Euro ausschließlich an der Abendkasse.

Über das Berlin Guitar Quartet

2012 gründete der Gitarrist Hung Nguyen-Duc das „Berlin Guitar Quartet“ mit dem polnischen Ausnahmekünstler Tomasz Fiedorowicz, dem bulgarischen Gitarristen und  Komponisten Shterion Urumov und dem kasachischen Gitarristen und Kammermusiker Vitali Schall. Die vier auch solistisch und in anderen Formationen tätigen Gitarristen präsentierten bald ein Programm mit klassischen Werken des 19. Jahrhunderts und jazzig-peppigen Kompositionen. Damit machte sich das junge Ensemble schnell in Berlin einen Namen.
 

Workshop und Konzert des Weltmusik-Gitaristen Grigor Shagoyan

Im Workshop „Gitarre als Instrument der Weltmusik“ am Sonntag, dem 22. September 2019, von 13.30 bis 16.00 Uhr, stellt Grigor Shagoyan, Gründer und Kopf des Trios AGUAS sowie Workshop-Leiter, die Gitarre in den verschiedenen Spielarten der Weltmusik vor. Die Workshop-Teilnehmenden erfahren, wie sich die Akkorde im Laufe der Zeit und in den unterschiedlichen Ländern entwickelt haben, wo die Zusammenhänge und Unterschiede zwischen Jazz, Gypsy, Latin, Blues und Orientalischer Musik stecken und welche charakteristischen Rhythmen ihnen unterliegen.
Im Anschluss zeigt Grigor Shagoyan, wie man die Kirchentonleitern nutzt, um in jedem dieser Stile improvisieren zu können.

Weitere Inhalte des Workshops sind:

  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Stile und Genres
  • Improvisation auf der Basis von Tonleitern
  • Akkordvariationen und das gezielte verwenden "falscher" Töne

Anmeldung zum Workshop (30,00 Euro / erm. 20,00 Euro) über die Musikschule „Vicco von Bülow“ der Stadt Brandenburg an der Havel

Zum Abschluss der Brandenburger Gitarrentage 2019 gestaltet Grigor Shagoyan ein Solokonzert in der Aula des Brandenburger Domes um 17:00 Uhr. (Eintritt: 10 Euro, für Workshop-Teilnehmende frei)

Über Grigor Shagoyan

Grigor Shagoyan ist Gründer und kreativer Kopf des Trio AGUAS. Nach einer langer Zeit in Rock-, Jazz- und Flamenco- Bands, auf Opernbühnen (u.a. der Staatsoper Erewan, der Beiruter Oper, der Dresdner Oper und der Deutschen Oper Berlin) hat er sich letztendlich in der Weltmusik gefunden. Seine Arrangements sind bewegend und temperamentvoll.
Mit seinen umfangreichen Kenntnissen über klassische-, Jazz-, Swing- und Rockmusik und die Armenische Folklore ist er unersetzlicher Ideengeber und Gesicht des Ensembles. Als Arrangeur und Komponist des Trios AGUAS hat Grigor Shagoyan mit seiner langjährigen Bühnenerfahrung auch ein facettenreiches Solo - Programm kreiert.

 

Über die Brandenburger Gitarrentage

Alle zwei Jahre veranstalten die  Musikschule "Vicco von Bülow" der Stadt Brandenburg und der Förderkreis der Musikschule Brandenburg an der Havel "Vicco von Bülow" e.V.  mit Unterstützung des Brandenburger Domstifts die "Brandenburger Gitarrentage". Besucherinnen und Besucher lernen das facettenreiche Instrument in unterschiedlichen Musikstilen und Arragements in stimmungsvoller Atmosphäre des Brandenburger Doms kennen.

Quelle: Verwaltung

Kommentare

Brandenburger Gitarrentage 21. -22. September 2019

Kategorie

Kultur

In der Aula des Domes zu Brandenburg an der Havel