Tag der offenen Tür im Jedermann Hospiz

Nachricht

Tag der offenen Tür im Jedermann Hospiz
 
Das Hospiz der Jedermann Gruppe öffnet seine Pforten, um interessierten Menschen einen Einblick zu geben, wie schwerstkranke
Menschen am Ende ihres Lebens dort betreut werden.
"Viele Leute meiden Orte wie diesen, weil sie befürchten, dass die Stimmung dort beklemmend und gedrückt ist, weil sie nicht mit dem Tod konfrontiert werden möchten. Wir wollen den Leuten aber zeigen, dass das Hospiz vielmehr ein Ort des Lebens und der
Fürsorge ist – und dass der Tod auch zum Leben gehört," äußert sich Manuela Lindner, Koordinatorin der Hospizbewegung Brandenburg, zum Tag der offenen Tür.
 
Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, am Tag der offenen Tür vorbeizukommen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Das Hospiz befindet sich in der Bauhofstraße 42 in Brandenburg an der Havel.
 
Ab 10:00 Uhr werden am 22.08.2019
kleine Gruppen durch die Räumlichkeiten des Hospizes geführt und gleichzeitig können sich Interessierte über die Spezialisierte
Ambulante Palliativversorgung (SAPV) und die Arbeit der Hospiz-Bewegung Brandenburg informieren.
 
Das Hospiz feiert sein 15- jähriges Bestehen
Anlass des Tags der offenen Tür ist auch das 20. Jubiläum, das die Hospizbewegung
Brandenburg, als Förderverein des stationären Hospizes, an diesem Tag feiert.
 
Das Hospiz wurde 2004 unter der Schirmherrschaft von Vicco von Bülow eingeweiht und
kümmert sich seitdem darum, Menschen in ihrer letzten Lebensphase ihre Zeit so angenehm, selbstbestimmt und würdevoll wie möglich zu gestalten.
 
Dieses Ziel hat auch das Team der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV),
das dieses Jahr bereits sein 10. Jubiläum begeht.
 
Mehr Informationen zum Hospiz finden Sie hier:
 
Quelle: Jedermann Gruppe
 

Kommentare

Tag der offenen Tür im Jedermann Hospiz

Kategorie

Pressemeldungen

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen