Zweimal ohne Versicherungsschutz im Straßenverkehr

Nachricht

Zweimal ohne Versicherungsschutz im Straßenverkehr

Donnerstag, 18.07.2019

Am vergangenen Donnerstag hielten Brandenburger Beamte wiederholt Kontrollen am Wendseeufer in Plaue ab. Dies geschah in Reaktion auf ein Bürgerbegehren. Neben den 17 festgestellten Geschwindigkeitsverstößen stoppten sie auch einen Renault Trafic, an welchem keine amtlichen Kennzeichen angebracht waren. Wie sich im Rahmen einer Verkehrskontrolle herausstellen sollte, wurde das Fahrzeug einen Tag zuvor außer Betrieb gesetzt und verfügte dementsprechend nicht mehr über den gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungsschutz. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 40-jährigen Fahrer ein und untersagten ihm die Weiterfahrt. Einige Stunden später kam es zu einem ähnlichen Sachverhalt, wobei denselben Kollegen ein Moped in der Zanderstraße auffiel, welches ebenfalls kein Kennzeichen montiert hatte. Eine Überprüfung ergab, dass das Gefährt des 23-jährigen Fahrzeugführers nicht über den notwendigen Versicherungsschutz verfügte. Es erfolgte wieder die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: Archiv

Kommentare

Zweimal ohne Versicherungsschutz im Straßenverkehr

Kategorie

Polizeibericht