Öffnungszeiten des Stadtmuseums am Osterwochenende

Nachricht

Ernst Paul Lehmann - Spielzeug "Hahn und Hase", Blech, aufziehbar, 1998-1917/1018-1945 Foto: H.-U. Salge

Blick vom Steintorturm in die Steinstraße, Foto: Stadtmuseum

Die beiden Einrichtungen des Stadtmuseums im Frey-Haus, Ritterstraße 96, und im Steintorturm, Steinstraße 37, sind zu den Osterfeiertagen am Sonnabend (20.04), am Sonntag (21.04.) und zusätzlich am Ostermontag (22.04.) jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Im Frey-Haus, ist die Sonderausstellung „Enttäuschung Hoffnung Sehnsucht“ zu sehen, die einen tiefen Einblick in stadtgeschichtliche Ereignisse des 20. Jahrhunderts mit seinen vielen Verwerfungen, Umschwüngen und Neuanfängen gibt. Das ist besonders anhand von Biografien von Brandenburgern und Brandenburgerinnen nachvollziehbar. Kurze Dokumentarfilme, z.B. zur Stadt Brandenburg Ende der 1920er Jahre, zu den Anfängen des Stahl- und Walzwerkes Brandenburg oder zum Spielzeug-Entwickler Manfred Schindler bereichern die Ausstellung.

Weiterhin ist im Frey-Haus besonders für Familien mit Kindern die Ausstellung zur Brandenburger Spielzeugindustrie zu empfehlen. Der Kletteraffe TOM und der Störrische Esel aus Blech, ein imposanter Elefant und Ritter aus Lineol sowie Jeeps, Trucks und Feuerwehren aus Kunststoff und Blech und vieles andere warten auf staunende Kinderaugen. Und die Erwachsenen können sich in ihre Kindheit zurück versetzt fühlen. Die LGB- Dampf- und Dieselloks mit Anhängern ziehen auf zwei Gleisen ihre Bahnen und können selbst betätigt werden.

Im Steintorturm, stehen „Schiffe, Schiffer, Traditionen“ im Mittelpunkt der Ausstellung zur Brandenburger Havelschifffahrt. Ein Aufstieg auf den Turm bis zum Wehrgang wird mit einem imposanten Blick über die Neustadt von Brandenburg belohnt.

Am Karfreitag (19.04.) bleiben beide Museen geschlossen.

Quelle: Verwaltung

Kommentare

Öffnungszeiten des Stadtmuseums am Osterwochenende

Kategorie

Lokales