Couragiert eingeschritten und verletzt

Nachricht

Couragiert eingeschritten und verletzt

Mittwoch, 09.01.2019

 Am Mittwochabend meldete sich ein Zeuge bei der Polizei, weil in einem Einkaufsmarkt ein Kunde randalierte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, konnte der unbekannte Tatverdächtige nicht mehr angetroffen werden. Ein 26-jähriger Supermarktmitarbeiter teilte den Beamten dann mit, dass er den Tatverdächtigen im Verkaufsbereich beobachtet habe, als dieser einem Kind einen Schlag versetzte. Er eilte umgehend zu dem Mann, um weiteres Handeln zu unterbinden und nötigenfalls dem Kind zu helfen. Daraufhin wurde der 26-Jährige von dem Tatverdächtigen weggestoßen und angespuckt. Außerdem drohte der Mann dem Angestellten. Mit den Worten er solle sich aus Familienangelegenheiten heraushalten verschwanden der Mann und das Kind aus dem Supermarkt.

Die Polizisten haben eine Anzeige aufgenommen und Beweismittel gesichert. Nun ermittelt die Kriminalpolizei zu einer Körperverletzung, Beleidung und Bedrohung.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: prspics / Piqza.de

Kommentare

Couragiert eingeschritten und verletzt

Kategorie

Polizeibericht