„EINE MUH, EINE MÄH UND ´NE PRISE HEISSEN SCHNEE“

Nachricht

KABARETT OBELISK POTSDAM:
„EINE MUH, EINE MÄH UND ´NE PRISE HEISSEN SCHNEE“
EIN SCHRÄGER WEIHNACHTSABEND

Betrachtet man es recht bei Lichte, der Weihnachtsbaum ist eine Fichte, den einen stört‘s,
den andern kaum, zur Not macht‘s auch ein Plastikbaum.
Diesen, reich geschmückt, sollte man im Weihnachtsprogramm des Potsdamer Kabaretts
Obelisk nicht versäumen zu bewundern.
Und – warum tun wir uns gegenseitig Jahr für Jahr dieses Fest an? Sollten wir nicht
wenigstens zu Weihnachten mal nett zueinander sein? Ein Versuch ist es wert. Ach was!
Ein Besuch ist es wert!!
Flüchten Sie zu uns, in den vom Kaufrausch hermetisch abgedichteten Kabarettsaal. Nur
hier können Sie ganz ungestört mal frohhohho und lustig sein, und sich an Frau Schulze -
Ruprecht und ihrem Weihnachtsengel, Herrn Zieger erfreu‘n!
Lassen Sie die Jingles bellen und die Schellen scheppern! Wir erwarten Sie auf uns‘ren
weihnachtlichen Brettern!
Mit: Gretel Schulze und Andreas Zieger
SONNTAG, 18. NOVEMBER 2018 UM 16.00 UHR
STUDIOBÜHNE
Eintrittspreise: 1. Kategorie: 19,- € / erm. 15,- €
2. Kategorie: 15,- € / erm. 12,- €

Kartentelefon 03381 - 511 111
www.brandenburgertheater.de

Foto: Theater

Kommentare

„EINE MUH, EINE MÄH UND ´NE PRISE HEISSEN SCHNEE“

Kategorie

Kultur

EIN SCHRÄGER WEIHNACHTSABEND