Hinweis zur Sitzung der Stadtverordnetenversammlung aufgrund des Pandemiegeschehens

Nachricht

Aufgrund der hohen Inzidenz in der Stadt Brandenburg gelten für die Sitzung der SVV weitere Auflagen für Teilnehmer.

Aufgrund der hohen Inzidenz in der Stadt Brandenburg gelten für die Sitzung der SVV weitere Auflagen für Teilnehmer.

Besonderheiten aufgrund des Pandemiegeschehens

In Abstimmung mit Oberbürgermeister Steffen Scheller erklärt der SVV-Vorsitzende Walter Paaschen:

Aufgrund der auch in unserer Stadt rasant steigenden Inzidenz findet die Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch, dem 24.11.2021, unter Berücksichtigung der pandemischen Bedingungen statt: Für die Stadtverordneten, Verwaltungsmitarbeiter und Besucher wird ab 15 Uhr wieder die Möglichkeit eines Antigen-Schnelltests durch den DRK Kreisverband Brandenburg an der Havel vorgehalten. Die Anzahl der Besucher wird auf 10 begrenzt. Für Besucher gilt die 3G-Regel: Zutritt haben Geimpfte, Genesene oder mindestens per Antigen-Schnelltest getestete Personen. Die Einhaltung wird beim Einlass kontrolliert. Die Öffentlichkeit der Sitzung wird gewahrt durch die Begrenzung der Besucheranzahl, die zugelassenen Medienvertreter und das kostenlose Angebot, die Sitzung im Livestream online mitzuverfolgen.

Der Link für den Livestream wird am 24. November ab 15:55 Uhr via https://www.stadt-brandenburg.de/rathaus/stadtverordnete/livestream freigeschaltet.

Quelle: Verwaltung

Kommentare

Hinweis zur Sitzung der Stadtverordnetenversammlung aufgrund des Pandemiegeschehens

Kategorie

Aktuelles